DIY Weihnachtskarten und ein Gruß an Euch!

Samstag, 13. Dezember 2014



Ihr Lieben, ich melde mich aus der vorweihnachtlichen Versenkung! Hoffe, dass es Euch gut geht? Wie es wahrscheinlich den Meisten unter uns geht, ist auch bei mir der Stress der Vorweihnachtszeit nicht immer ganz unumgänglich. Doch gerade die Adventszeit lädt uns eigentlich ein, einwenig zu entschleunigen und auch mal den Gang etwas zurückzuschalten. Mit Volldampf durch's Jahr gehetzt, ist es doch schöner, einfach mal sich mit einem Buch zurückzulehnen oder sich mit einem Tee und einer Decke auf die Couch zu kuscheln.  

Gerade in der Adventszeit nehme ich mir Zeit, auch mal in die Vergangenheit zurückzukehren, um anschließend den Blick mal nach vorn zu richten. Dies zum Anlass genommen, habe ich auch gleich meine Weihnachtspost geschrieben. Böse Zünglein würden wahrscheinlich behaupten, dass ich zu viel Zeit habe. Ich hingegen freue mich, mir einfach die Zeit dafür zu nehmen. Gibt es etwas persönlicheres, als ein liebes Wort handgeschrieben an die Lieben zu versenden? Ich freue mich über jede Karte, die in den Umschlag wandert, denn mit jeder Karte sind Gedanken verbunden, die ich zum Empfänger habe. Einen kleinen Augenblick nur für mich! Ich liebe es. Immer wieder. Ihr erinnert Euch vielleicht noch an letztes Jahr? <klick>

Auch liebe ich es, mich immer wieder inspirieren zu lassen. In diesem Jahr hatte mein Schatz mir einen Mistelzweig mitgebracht, dass war meine Inspiration, die ich gleich selbst auf die Weihnachtskarten gemalt habe. Somit ist jede Weihnachtskarte ein Unikat, mit ganz viel Liebe versehen.




Auch kleine Freuden zu verteilten, macht mir in der Adventszeit besonders viel Spaß! In diesem Jahr habe ich meine ganz besondere Vorliebe für die Farben weiß, silber und gold entdeckt. Völlig dem Goldfieber verfallen, schmücke ich die kleinen Gaben Ton in Ton...







So habe ich meine gesamte Weihnachtsdeko in den Farben geschmückt! Ich freue riesig über das Ergebnis...








Für heute wünsche ich Euch ein wundervolles 3. Adventswochenende. Genießt die letzte vorweihnachtliche Woche und lasst Euch nicht vom Stress überrumpeln, sondern nehmt Euch auch mal ein bißchen Zeit für Euch.

Habt es fein,
Eure Nina-Su


P.S.: Das Rezept zu den Zimtmandeln findet ihr hier <klick>.

Noch einmal Kind sein...

Sonntag, 30. November 2014


Bis Weihnachten, bis Weihnachten, ist's nicht mehr lang...


Als meine Kinder noch im Waldorfkindergarten waren, wurde die Adventszeit mit dem Adventsgärtlein eingeläutet. Es war ein so zauberhaftes Ritual welches wir noch heute sehr vermissen. Alle Kinder haben eine Apfelkerze in die Hand bekommen und durften nach einander durch eine Tannenspirale, die auf dem Boden lag, schreiten. In der Mitte der Spirale stand ein Licht, stehend für das Christuslicht, an der sie ihre Apfelkerze anzünden durften und sie in der Spirale ablegten. So brachten sie das Licht in die Welt...







Eine tolle Tradition, wie ich finde. Auch wir haben heute die Adventszeit eingeläutet und uns ein wenig Heimeligkeit ins Haus geholt.






Und nach einer gestrigen Hauruck-Aktion habe ich es auch noch geschafft, den Adventskranz fertigzustellen. Hach, ich liebe die Weihnachtszeit! Und ihr so?

Wünsche Euch einen wundervollen 1. Advent und eine zauberhafte, vor allem jedoch eine besinnliche Adventszeit,
Eure Nina-Su

Jeder braucht ein Törtchen...

Dienstag, 18. November 2014



... oder zwei oder drei. 

Töchterlein quengelte schon ein paar Tage, ob wir nicht noch einmal irgendetwas Leckeres mit Schoko backen könnten. Da fiel mir gleich das oberköstliche Rezept vom Backbuben <klick> ein, dass ich mal bei einer lieben Freundin gegessen hatte...






Zu dieser Jahreszeit gibt es nichts passenderes. Die Minitörtchen sind ein Gedicht, ein Geschenk des Himmels und ein absolutes Highlight. Sie sind nicht nur hübsch anzusehen, sie sind auch genauso yummy und man ist ihnen vollkommen verfallen...










Und weil ich nicht ganz allein über die Weihnachtszeit dick werden Euch ebenso verwöhnen möchte, teile ich hier gern noch einmal das leicht abgewandte Rezept. ;-)

Schokotraum mit Spekulatiuscreme, Sahnehäubchen und rote Grütze

Zutaten (für 4 kleine Törtchen)
  • 250 g Mehl
  • 2 EL Kakao
  • 1,5 TL Backpulver
  • 110 g Zartbitterschoko
  • 2 TL Sonnenblumenöl
  • 350 g Zucker
  • 100 g weiche Butter
  • 4 Eier
  • 1 Vanilleschote
  • 350 ml Buttermilch
Der Backofen wird auf 160 Grad Ober-Unterhitze vorgeheizt. Eine Springform gut einfetten. Das Mehl mit dem Kakao (nehme den Ungesüßten von Ghiradelli) und dem Backpulver mischen. Die Schoki wird im Wasserbad zum schmelzen gebracht.

Die Butter verheiratet man mit dem Zucker und wird cremig aufgeschlagen. Anschließend werden nach und nach die Eier hinzugegeben und für jeweils 1 Minute untergerührt. Die Schoko-Öl-Mischung gibt man unter ständigem Rühren hinzu und gießt langsam die Buttermilch hinzu. Danach wird das Mehl ebenso vorsichtig untergerührt, bis alles zu einem glatten Teig vermischt ist. Den Teig in die Form füllen und mindestens 50 Minuten backen. Achtung Stäbchenprobe! Auskühlen lassen. Mit einem Dessertring (6 cm Durchmesser) werden Kreise aus dem Teig gestochen.

Spekulatiuscreme

Zutaten
  • 150 g Gewürz-Spekulatius
  • 10 g flüssiger Honig
  • 1/2 TL Zimt
  • 1 Prise Salz
  • 3/4 TL Spekulatiusgewürz
  • 25 ml Sahne
  • 65 g weiche Butter
Spekulatius grob zerbröseln und im Mixer zerkleinern bis der Spekulatius ganz leicht cremig wird. Honig, Sahne und Gewürze unterrühren und gut vermischen. Butter circa 20 Sekunden im Mixer unterrühren und fertig ist die Creme. 

Die Spekulatiuscreme wird nun zwischen den beiden Böden nicht zu großzügig verteilt. Mit einem Sahnehäubchen versehen und ein wenig mit roter Grütze garniert sind die Minitörtchen einfach unschlagbar köstlich!!!




Für heute wünsche ich Euch vieeel Spaß beim nachbacken. Bei uns geht es bald schon mit der Weihnachtsbäckerei los. Steht ihr auch schon in den Startlöchern? Und habt ihr auch solche Herbst-/Winterfavoriten, die ihr gerne backt? Vielleicht mögt ihr mir berichten? Freue mich doch immer, von Euch zu lesen.

Habt es fein und liebste Grüße an Euch da draußen,
Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground