Grün-Weiß-Rot wie lieb ich Dich!

Freitag, 18. Mai 2012



Nein! Ich schreibe heute keinen Post über Italien, auch nicht über Ungarn oder Mexiko oder einem Sportverein, sondern über mein Frühlings-Sommer-gute Laune-Yummi-Glückseeligkeits-Lieblingsobst: 



* * *   Erdbeeren   * * *


Liebt ihr die Erdbeerzeit auch so sehr wie ich! Diese kleinen, süßen, roten Früchtchen könnt' ich in Massen und in jeglicher Form naschen... Ob als Marmelade, als Shake, in Form eines Kuchens, im Obstsalat, im Rucola-Erdbeer-Salat oder einfach mit Spargel oder sogar als Erdbeertiramisu! I love it! Ich bin dem völlig hemmungslos und ganz und gar ohne Gegenwehr ergeben! Wirklich wahr!








Wußtest Du, dass Erdbeershakes besonders hmmmm sind, wenn Du die Shakes mit Mascarpone, Mineralwasser, Erdbeeren, Mich, Zitrone, Vanillezucker und Zucker mixt? Probier's doch mal aus!!!












Und weil ich mich freue, dass DU mich hier besuchst, bekommst Du heute gaaaaaanz exclusiv mein absolutes Lieblings-Lieblingstiramisu-Rezept. Ich kann leider nicht sagen, woher ich es hab' - da es schon unzählige Jahre in meinem Besitz befindet! ;-)



Nina-Su's Lieblings-Erdbeer-Tiramisu


Zutaten  (für 6 Personen)
  • 1 kg Erdbeeren
  • 160 g Puderzucker
  • 200 g Joghurt
  • 1 Zitrone
  • 500 g Mascarpone
  • 200 g Schlagsahne
  • Espresso
  • 6 EL Orangensaft oder Orangenlikör, Amaretto oder
    Grand Manier, (mein persönlicher Favorit)
  • 400 g Löffelbiskuits
  • Kakaopulver


Erdbeeren waschen und Trockentupfen. Etwa die Hälfte der Erdbeeren in Würfel schneiden und mit dem Saft der Zitrone, 60 g Puderzucker in eine Schüssel sieben und mit dem Zauberstab zerkleinern. Die übrigen Erdbeeren in Scheiben schneiden und beiseite stellen.


Mascarpone, Joghurt, den restlichen Puderzucker mit einem Rührgerät schaumig rühren. Die Sahne steif schlagen und unter die Mascarponemischung heben. Espresso mit Likör in einem tiefen Teller mischen und nun die Löffelbiskuits mit der Zuckerseite nach unten, ganz kurz in die Espressomischung eintränken und anschließend abwechselnd mit dem Erdbeerpüree, den Erdbeerscheiben und der Mascarponecreme schichten. Besonders chici sieht das Erdbeertiramisu aus, wenn es in kleinen Gläsern geschichtet wird.


Anschließend stellst Du das Tiramisu für mindestens zwei Stunden in den Kühlschrank. Gerne kannst Du vor dem Servieren noch Kakao darüberstreuen und eine Erdbeere zur Deko als i-Tüpfelchen obendrauf setzen. 


Das ganze Tiramisu kannst Du auch als Kindertiramisu anrichten. Eventuell wäre es sehr ratsam, den Likör mit Orangensaft auszutauschen! *gg*

Guten Appetit!


Ich wünsche Euch die schönste Erdbeerzeit und eine große Ausbeute! Habt ihr eigentlich auch ein leckeres Erdbeerlieblingsrezept, dann dürft ihr mir das gerne verraten! ;-) Ach ja, natürlich ich freue mich auch über Einladungen, wenn ihr das Tiramisu zum Verzehr zubereitet habt! ;-)

Allerliebste Emily-Erdbeer-Grüße,

Nina-Su

Kommentare :

  1. meine liebe nina-su,
    ich bin/war ja nie so ein erdbeer-fan, aber dein tiramisu wird auf jeden fall getestet und stimmt mich schon allein nur des fotos wegen um:-))
    ihr habt gefehlt im petrocelli:-(
    happy weekend, hier startet morgen die mega fipsi party..

    küßchen carlotta

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Carlotta, Du Liebe!

      Gern' wäre ich dabei gewesen. Doch wir holen das ganz schnell nach!

      Schöne Woche!

      Küßchen an Dich,

      Nina-Su

      Löschen

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog und auch über Deinen Kommentar zu diesem Post! Er ist nämlich meine Motivation zum bloggen, wirklich wahr! Und dafür bin ich Dir sehr dankbar! Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn ich nicht direkt antworte. In der Regel warte ich ein, zwei Tage ab und beantworte Eure Zeilen direkt im Anschluss im Kommentarbereich. Bis zum nächsten Mal! Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground