Meine perfekte Strandtasche

Freitag, 20. Juli 2012




Wow, geht es Euch auch so, oder bin nur ich die weltschusseligste Strandtaschenpackerin unter Gottes Sonne?! Vollgepackt, wie ein Packesel, gingen wir fast täglich an den Strand. Und eigentlich sollte ja spätestens nach zwei, drei Strandtagen eine Routine der Strandtaschenbepackung stattfinden, doch wie schon geschrieben, bin ich wahrscheinlich der ungekrönte Meister im Vergessen von irgendwas Notwendigem...




Und da ich ja stets um aller Wohl besorgt bin, gebe ich heute ganz exklusiv Euch meine ganz persönlichen, ultimativen Tipps zur perfekten Strandtaschenbepackung weiter, damit es zu eurer leichtesten Übung wird! *gg* Nicht, dass ihr denkt, dass ich von euch denke, dass ihr Ratschläge gebrauchen könntet, aber vielleicht hilft es ja doch mal in der ein oder anderen Situation! ;-)


Ich packe in meine Strandtasche für den Strandkorb an der Nord- oder Ostsee - ich betone das deswegen, weil der Inhalt meiner Strandtasche im Süden ein kleines bisschen anders ausfällt, wer würde da schon Tee trinken oder habt ihr auf Mallorca schon einmal einen Strandkorb entdeckt?! ;-) - mit diesen Sachen:


  • Kleingeld für Parkplatzwächter, Strandkorb, Einkäufe am Kiosk oder für süße Kids, die ihre bemalten Muscheln oder DIY-Ärmbänder verkaufen :-))
  • Gästekarte, immer ärgerlich, wenn man sie daheim vergisst! Wie könnt' ihr bloß jetzt glauben, dass das MIR passiert wäre! ;-)
  • große Decke
  • große Handtücher für den Strandkorb
  • Sonnencreme
  • Sonnenbrille, wer mag Sonnenhut
  • Badesachen & Badesachen zum Wechseln
  • Unterwäsche, solltet ihr eure Badesachen bereits angezogen haben, bevor ihr an den Strand geht!
  • mein iPhone, da habe ich nämlich Handy und iPod in einem!
  • Buch oder Lektüre
  • 1 Kanne Tee (ich bevorzuge am liebsten den grünen 'Morgentau' von Ronnefeldt oder den schwarzen 'Sweet Chai') & Wasser
  • kleine Leckerlies, wie z.B. Melone, Baguette, Oliven und Ajoli
  • Kühltasche mit Eiswürfeln, einer Flasche Prosecco oder Weißwein oder Rosé Champanger oder Aperol und einer Orange oder einer Lemon!
  • Messer für Obst und ggf. Korkenzieher
  • Beachball-Schläger MIT Ball, das übrigens nicht wirklich für ein Spiel mit kleineren Kinder geeignet ist! Solltet ihr dennoch meinen Rat ignorieren, werdet ihr bestimmt mit argen Rückenprobleme aufwarten können! :-)
  • Taschentücher
  • Wundspray & Pflaster, für fieseste Verletzungen beim Strandspaziergang, wo sich die Muscheln grundsätzlich die empfindlichsten Stellen unter den Füßen suchen und finden und sich dahinein bohren und, wenn man es mal selbst nicht braucht, freut sich besonders der Nachbarstrandkorb-Besitzer! :-) Man könnte natürlich auch Strandschuhe anziehen, doch ICH liebe den Sand unter meinen Füßen!
  • kleine Tütchen (für fleißige Muschelsucher)


Solltet ihr mit Kindern an den Strand gehen, müßt ihr eure Strandtaschen-Checkliste natürlich noch um ein paar Dinge erweitern:

  • Bademäntel
  • Wechselwäsche
  • Wechselbadesachen
  • Spielsachen für Kids, z.B. Skinny-Board, Eimer, Schaufeln, Boccia, evt. ein Kartenspiel und ein Buch
  • Strandmuschel, Zelt bzw. Windschutz finde ich nur bei Babys/Kleinkindern hilfreich - auch nur, wenn man die nötige Geduld für's aufbauen hat! ;-)))
  • Caps bzw. Marinemützchen
  • kleine Leckerlies, wie z.B. Cookies







All' jenen, die jetzt in den Genuss kommen, meine Checkliste akribisch täglich abarbeiten zu können, wünsche ich eine wunder, wundervolle Zeit am Strand! Genießt es und bitte für mich mit!


Alle andern kann ich nur ermutigen: Nach dem Urlaub, ist vor dem Urlaub und der Nächste kommt gaaaaaanz bestimmt! 


Der aufmerksame Leser, hat bereits aus dem Text schließen können, dass ich wieder daheim bin und leider nicht mehr meine Strandtasche packe! Dafür muss ich mich heute mal wieder um das wachsende Himalayagebirge kümmern, ihr wißt ja noch von hier...


... und was macht ihr so? Gerne könnt ihr meine Liste noch erweitern oder eine Anekdote erzählen, ob ihr auch schon mal was Wichtiges vergessen habt, einzupacken. Erzählt mir doch einfach im hier Kommentarbereich von euren Erlebnissen.


Es beginnt das Wochenende!


An Euch die allerliebsten Grüße der Welt,
Eure Nina-Su




PS: Ich bin überwältigt von der wachsenden Fan-Gemeinschaft meiner Facebookseite und auch von den hier eingetragenen Mitgliedern. Falls ihr es noch nicht getan habt, tragt Euch gerne hier ein, ich freue mich RIESIG über Euch!!!

Kommentare :

  1. Liebe Nina-Su! Eine sehr schöne Strandtasche hast du, ist die neu, auf Sylt gekauft? Ich habe schon lange keine Strandtasche gepackt :-( Unser Urlaub war in der Provence (wovon ich berichtet habe). Aber im August geht es für ein langes Wochenende an den Strand, da werde ich beim Packen an dich denken! Und ich hoffe sehr sehr sehr Sonnenschutzcreme statt einer Decke einpacken zu müssen. Glg Helga

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Nina-Su,
    super schöne Syltbilder,die letzten Tage. Da möchte ich auch wieder dringend hin. Ich hoffe du hast dich trotz des Wetters gut erholt, ist doch aber auf Sylt immer so. Ich komme an und bin schon erholt! Eine tolle Strandtasche hast du da, etwa selber gemacht oder Tine K.

    Viele liebe Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Susa,

      vielen Dank für die Blumen! :-)
      Ich musste schmunzeln, wie viel Geduld Du mir zuschreibst! *kicher* NEIN, ich wäre nieeee in der Lage, so eine Strandtasche mit Pailletten zu besticken!!! Aber schau' doch einfach mal hier:
      http://www.lohmeier24.de/shop/themes/kategorie/detail.php?artikelid=644&kategorieid=28&source=2&refertype=1&referid=28

      Liebste Grüße,
      Nina-Su

      Löschen
  3. Ich sag jetzt mal ganz laut *LOL* ;-))))


    Eins kann man dir nicht absprechen, DU HAST ERFAHRUNG ;-))))

    Aber jetzt mal ehrlich, MIT EINER STRANDTASCHE KOMMST DA ABER NICHT DURCH ;-)))

    Wieder eine tolle Ausgabe, ICH FIND DEINEN BLOG EINFACH SPITZE !!!

    Liebe Grüße Ingrid (die auch den Ronnefeldt Tee liebt, am liebsten den Lemmon Sky ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Ihr Lieben,

    ich danke Euch für Eure Zeilen! Kann mich ja über jedes Wort freuen, wie ein kleines Kind! Ehrlich wahr!

    Und Ingrid!!! *kicher* Du hättest uns sehen müssen, wie wir an den Strand geschlichen sind! Ich sag's ja PACKESEL!!! Nee, nur mit einer Strandtasche kommt man nicht hin, da muss mindestens eine gaaaanz große Sporttasche dabei sein und natürlich eine Kühltasche! Die Kids dürften aber ihre Spielsachen selbst schleppen! :-)

    Liebe Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  5. Oh Nina-Su ich kenne das. Und weil ich endlich begriffen habe woran es bei uns liegt, wollte ich in diesem Jahr endlich in den Haba Bollerwagen investieren. Aber was denkste- ausverauft.
    Ich packe alles in Themenpakete zusammen. Also quasi in die Tasche in der Tasche. Das hilft mir sehr.
    Die Idee mit dem Getränkesüffsüff für die Großen finde ich super.

    Aber sage mal willst du in der nächsten Ausgabe bei mir mal das "Wer bloggt denn da?" übernehmen?

    Liebe Grüße,


    Nina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh Nina, was für eine Ehre!
      Ich bin doch noch 'Anfänger', doch ich mach' das sehr gerne! :-)

      Ganz liebe Grüße,
      Nina-Su

      Löschen
  6. Nina-Su,

    schöne Strandtasche hast du! Aber bei dem Inhalt reißt wohl der Henkel, hihi!!

    Gute Idee mit dem Inhalt der Kühltasche!

    Aber sag mal, brauchtest du wirklich Wechselbadesachen bei den Temperaturen?? Da würd ich nicht mal den
    grossen Zeh ins Wasser tauchen...

    LG

    Sabine, die sich wie Bolle auf den Urlaub freut....

    AntwortenLöschen
  7. Oh ja Sabine, Du wirst es mir nicht glauben, aber meine Kids sind sehr, sehr cool. Sie waren im Wasser und ich habe sie rausziehen müssen! ;-) Tze, versteht einer Kinder!!!

    Nur Wechselwäsche und Lektüren sowie Sonnenmilch waren in dieser Strandtasche! Sonst hätte sie diesen Urlaub wahrscheinlich nicht überlebt! :o)

    Ganz liebe Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog und auch über Deinen Kommentar zu diesem Post! Er ist nämlich meine Motivation zum bloggen, wirklich wahr! Und dafür bin ich Dir sehr dankbar! Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn ich nicht direkt antworte. In der Regel warte ich ein, zwei Tage ab und beantworte Eure Zeilen direkt im Anschluss im Kommentarbereich. Bis zum nächsten Mal! Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground