Back to nature...

Sonntag, 14. Oktober 2012


Heute hatten wir einen schönen rustikalen Familientag! Nachdem der Morgen uns mit Sonnenstrahlen begrüßte, haben wir kurz entschlossen eine kleine Wanderung in den heimischen Wäldern unternommen.

Ganz in unserer Nähe entsteht ein einzigartiges Artenschutzprojekt 'Wisent-Welt Wittgenstein', das die Auswilderung der Wisente vorsieht. Initiator dieses gewaltigen Projektes ist unser Schlossherr Richard Prinz zu Sayn-Wittgenstein-Berleburg, der eine Vision von den freilebenden Kolossen hatte. Und so machten wir uns heute, bewaffnet mit Fernglas, Fotokamera, Wanderschuhen und Gummistiefeln auf den Weg in den Wald, wo in den letzten Monaten eine Art Schaugehege entstanden ist...

Habt ihr auch Lust auf eine kleine Entdeckungsreise durch die Wälder am Rothaarsteig? Dann begleitet mich doch einfach...

Schon am Eingang werden wir von zwei Wisenten begrüßt und auf die richtige Fährte gebracht.




Na, wo sind sie denn?! Es war schon sehr beeindruckend, diese Tiere im Fernglas zu erblicken und erleben zu können... Und die Kinder waren völlig hin und weg. Aber auch die Natur hatte Einiges zu bieten!
























Besonders schön, ist das Männlein, das im Walde steht ganz still und stumm. Es hat vor lauter Purpur ein Mäntlein um. Sagt, wer mag das Männlein sein, das da steht im Wald allein...

So schön und auch so magisch wie sie sind, so giftig sind die Männlein auch. Doch der Anblick fasziniert mich immer wieder auf's Neue!










Und nachdem die Temperaturen heute etwas kühler waren, haben wir eine Runde sauniert und uns schließlich mit einer heißen Tasse Tee an den Kamin gesetzt.




Hoffe, dass ihr auch so ein schönes Wochenende hattet und wünsche Euch für morgen einen super guten Start in die neue Woche!

Eure Nina-Su

Kommentare :

  1. Hallo Nina-Su,
    so schöne Herbstimpressionen..
    Die Fliegenpilz Fotos gefallen mir am besten - dicht gefolgt von den Hunter-Gummistiefeln..
    LG
    Alex

    AntwortenLöschen
  2. wie im Märchen Hänsel & Gretel

    Lg

    Dragana

    AntwortenLöschen
  3. Und ich hätte gerne ein Stückchen von dem Bison-Büffelchen am Spieß ;o)))

    *smakk*
    Miranda

    AntwortenLöschen
  4. Da wäre ich auch gerne mit gewandert...


    Liebe Grüße

    Nina

    AntwortenLöschen
  5. Wunderschöne Fotos <3

    LG
    Silvia

    AntwortenLöschen
  6. sind das tolle herbstliche Bilder,
    danke fürs Mitnehmen...

    Glg Carlotta

    AntwortenLöschen
  7. Ja, stimmt schon, irgendwie ist es wie im Märchen. Die Kinder schauen in jeden Baumstumpf, ob sie vielleicht doch einen Waldelf finden... oder, wenn die Krähen aus der Ferne zu hören sind, ob doch die Hexe ihr Unwesen treibt?

    In jedem Falle ist so eine Wanderung schon sehr spannend und viel zu entdecken. Unsere Kids lieben den Wald und deren Bewohner sehr. Umso mehr freut es mich, wenn ich Euch mit den Bildchen auch einwenig 'Naturfeeling' mitgeben durfte.

    Herzlichst,
    Eure Nina-Su

    PS: Mirandaaaa, wir haben gegiggelt und gekichert, doch der Spieß gehört ganz allein mir!!! ;o)

    AntwortenLöschen
  8. Ich kenn das aus Holstein. Dort stehen die Viecher neuerdings in den Dünen und düngen dort und grasen und sorgen dafür, das da nicht alles wild durcheinander wächst.
    Schon eindrucksvoll, diese Kolosse.

    Bei Waldelfen fällt mir das Kinderlied ein, kennt Ihr das ?

    "Heut in der Frühe , als alles noch schlief,
    und ich allein durch den Morgenwald lief,
    hab ich im Gras , unterm Dickicht versteckt,
    ein winzig kleines Männlein entdeckt.
    „Hey, alles klar? “, rief es schmunzelnd mir zu.
    „Danke , ja ja , aber… wer bist denn du? “
    „Welch eine Frage !“, raunzt es da empört,
    „du hast wohl noch nie von uns Zwergen ghört!“
    J etzt war ich baff! „Na klar, hab ich schon!
    Doch nur im Märchen, nicht hier, wo ich wohn’!“
    Da sah das uralte Männlein mich an
    und sprach ganz erns t, so von Männlein zu Mann:


    Elfen und Feen – Drachen und Hexen,
    Gnomen, die bei Kobolden wohnen – und
    Nixen.
    Zaubrer, die gern von Hexen lerne n und Ries en - hör zu – sogar größer als du.
    Und dann Zwerge wie mich -
    dies alle s gibt es , das ahnt ihr ja nur,
    hier auf der Erde , in Stadt, Wald und Flur.
    Glaub es oder glaubs nicht.

    ....

    ....

    ....

    LG

    Maren

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog und auch über Deinen Kommentar zu diesem Post! Er ist nämlich meine Motivation zum bloggen, wirklich wahr! Und dafür bin ich Dir sehr dankbar! Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn ich nicht direkt antworte. In der Regel warte ich ein, zwei Tage ab und beantworte Eure Zeilen direkt im Anschluss im Kommentarbereich. Bis zum nächsten Mal! Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground