Chandelier meets Putztuch!

Montag, 22. Oktober 2012



Gestern habe jeden einzelnen Sonnenstrahlen eingefangen und mit meiner Familie einen kleinen Ausflug unternommen. Ich liebe den Oktober! Und noch mehr, wenn er sich so von seiner besten Seite präsentiert.

Btw: 'Hallo Sommer 2012, nehm' Dir mal ein Beispiel an dem schönen Oktober, wie klasse er das harmonische Zusammenspiel von Sonne und Wärme umgesetzt hat. Und nächstes Jahr wollen wir den Sommer von Sommerzeitbeginn bis in den Herbst haben! Damit das mal klar geht!'

So sei' es mir dann auch verziehen, dass ich gestern alles hab' stehen und liegen gelassen. Auch, wenn ich insgeheim gehofft habe, dass sich der Dekokrams der Geburtstagsparty von allein auflöst - ich bin mal wieder bitter enttäuscht worden!!! -  musste ich mich heute zwingen, aufzuräumen... und wo ich schon einmal so im Tritt war, habe ich gleich mal den Kronleuchter poliert!

Könnt ihr Euch eigentlich vorstellen, was noch eine undankbarere Aufgabe ist, als Silber zu polieren? Richtig! Kronleuchter zu säubern - DAS nenne ich mal Sträflingsarbeit! 







Aber schön sieht es nachher aus, wenn alles glitzert und er den Regenbogen auf unsere Decke malt... und dann ist es doch gar nicht mehr so undankbar!

In diesem Sinne, wünsche ich Euch einen glitzernden, schillernden und leuchtenden Abend!

Eure Nina-Su

Kommentare :

  1. Uiiii chici!

    Aber Du Süße... dafür hast Du doch 2 kleine Wesen mit flinken und
    viiiiiiiel kleineren Händchen. Die kommen wesentlich besser an die
    facettengeschliffenen Seiten, in die Stuckverzierung und an die
    Fußleisten als unsereins.

    *smakk*
    Miranda

    AntwortenLöschen
  2. *kicher*

    Ach, siehst Du, da war doch noch etwas! Werde sie gleich morgenfrüh mit einem Wattestäbchen bewaffnen und die beiden durch's Haus schicken! ;-) OMG, es ist gar nicht auszudenken, wenn die Kids an den Kronleuchter kämen...

    *smakksmakksmakk*
    Deine Nina-Su

    AntwortenLöschen
  3. Du könntest auch passend zu Halloween mit ihnen Mumie spielen, und die
    kleinen süßen Fingerchen mit Taschentücher oder so umwickeln, dann sparst
    Du die Wattestäbchen...

    Kichergrüße,
    Mini´Sis

    AntwortenLöschen
  4. Puh, ich glaub, das muss man wie Beppo der Strassenkehrer handhaben: eine Kugel nach der anderen...

    Das Glitzern und Funkeln ist aber auch ein toller Lohn, ist die Färbung echt so? Ich meine, so ganz leicht bernsteinfarbig? Das sieht sooooo gemütlich aus. Liebe Grüsse,Melanie mit Kim und Jasmin.

    AntwortenLöschen
  5. Genauso, liebe Melli! Eine Kugel nach der anderen. Früher habe ich ihn immer komplett auseinander genommen... Mittlerweile sprühe ich ihn ein und nehme mir eine nach der anderen vor... aber das daaaaaaaauert ewig!!!

    Unser Kronleuchter ist kristallklar! Die Färbung kommt durch die schöne Abenddämmerung. Und da ich gegen das Licht fotografiert habe, sind so die bersteinfarbigen Bilder entstanden. Den bräunlichen Ton habe ich an unserem Kronleuchter im Schlafzimmer und sieht auch so schön aus!

    Ganz liebe Grüße,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog und auch über Deinen Kommentar zu diesem Post! Er ist nämlich meine Motivation zum bloggen, wirklich wahr! Und dafür bin ich Dir sehr dankbar! Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn ich nicht direkt antworte. In der Regel warte ich ein, zwei Tage ab und beantworte Eure Zeilen direkt im Anschluss im Kommentarbereich. Bis zum nächsten Mal! Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground