Lemoncake & Stars!

Sonntag, 16. Dezember 2012





Während meines Streifzuges durch die Tiefen der Bloggerwelt bin ich auf die köstlichsten Zitronenküchlein EVER bei ClausaThings gestoßen! Ich musste sie gestern Nachmittag einfach ausprobieren! Doch so schnell, wie sie gebacken waren, so schnell waren sie leider auch weg...







Passend zu der Adventszeit, habe ich mich für die kleinen Sternchenbackförmchen von (hier) entschieden. Sie warten schon so lange in meiner Backförmchenkiste auf ihren Einsatz. In dieser Form könnten sie auch ganz wunderbar verschenkt werden.







Und wie hätte man den gestrigen Nachmittag bei dem schmuddeligen Wetter besser verbringen können, als diese köstlichen Küchlein zu vernaschen, Tee dazu genießen und mit warmen Kaschmirsöckchen vor dem knisternden Kamin zu chillen. Das ist bestimmt nicht zu toppen, oder?!


Heute werde ich mit meinen Süßen noch die letzten Plätzchen backen, eine Weihnachtszeitreise unternehmen und über den historischen Markt in unserem Städtchen schlendern, gebrannte Mandeln naschen, heißen Punsch trinken und den Duft von Zimt, Glühwein, Tannen und Lagerfeuer einatmen... Ach, was lieb' ich die Weihnachtszeit! 


In diesem Sinne noch voll chillige Grüße und den schönsten 3. Advent,

Eure Nina-Su 


Zitronenküchlein
(Rezept für 12 Küchlein oder 12 Muffins)

Zutaten
  • 190 g weiche Butter
  • 90 g Puderzucker
  • Abrieb von einer Zitrone
  • 1 EL Saft
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 6 Eier (Eidotter vom Eiweiß vorher trennen)
  • 100 g Zucker
  • 1 Prise Salz
  • 230 g Mehl
  • 1 gehäuften TL Backpulver
Mehl mit dem Backpulver mischen und sieben. Eiweiß zu festem Schnee schlagen und Zucker darunterheben. 

Butter, Vanillezucker, Zitrone und Puderzucker gut zum glatten Teig verrühren. Nach und nach fügt man die Eidotter hinzu. Anschließend hebt man die Mehlmischung und den Eischnee unter. 

Ofen vorheizen und die Küchlein bei 180°C circa 25 Minuten, je nach Form, bei Ober- und Unterhitze auf der mittleren Schiene backen. Ihr solltet in jedem Falle den Holzstäbchentest machen, bevor ihr die Küchlein aus dem Ofen holt. Viel Spaß!

Kommentare :

  1. Liebe Nina,
    der Lemon Cake hört sich seeehr lecker an. Vielen Dank für das Rezept.

    Euch einen wunderbaren 3. Advent und weiterhin frohes chillen.

    Liebe Grüße Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Das sieht mal wieder oberlecker & entzückend aus. Allerdings könnte ich Deine Frage
    bezüglich des "...und wie hätte man den gestrigen Nachmittag bei dem schmuddeligen
    Wetter besser verbringen können, als diese köstlichen Küchlein zu vernaschen?" schon
    beantworten...

    Oder Astrid, Judith & Kristina???

    Dicker Kuss,
    M&M

    AntwortenLöschen
  3. Meine Liebe,

    die Küchlein sehen köstlich aus.

    Auch ich habe gebacken und ein Rezept aus dem www ausprobiert. Ganz, ganz köstlich !
    Die Sternenförmchen sind auch ganz zauberhaft !

    Viel Spass beim "DurchdieSTrassenstreifen" und einen schönen, dritten Advent,

    Maren

    AntwortenLöschen
  4. Mhm lecker ! Die Förmchen habe ich auch; sind ja Sterne:) Danke für das Rezept ! Viel Spaß auf dem Weihnachtsmarkt. LG Sabrina

    AntwortenLöschen
  5. vielen Dank für ein neues so köstlich klingendes Rezept und so gelungene Fotos!

    Gestern bug ich in den selben Sternenförmchen für heute Schokokuchen-es waren alle sofort weggeputzt beim Fussballtunier:-)ich hab sie lange im Schrank gehortet, zum 3.Advent passen sie doch wirklich perfekt...

    Ihr seid wahrscheinlich noch Glühwein oder Punsch trinken auf Eurer Weihnachtsmarktreise, wir sitzen gleich gemütlich zuhause beisammen, sind eben erst zurück von einem anstrengenden Sporttag!

    Alle Liebe und viele Grüße an Euch,

    Carlotta

    AntwortenLöschen
  6. Ihr Lieben,

    wir hatten einen schönen und entspannten dritten Advent, allerdings mit einer schwächelnden Tochter. Doch jetzt geht es ihr zum Glück wieder besser! Die Lemon-Cakes sind wirklich phantastisch und schnell zubereitet - so wünsche ich Euch viel Spaß beim nach backen.

    @ Miranda: Ich wär' gern dabei gewesen! Doch die Sicherheit ging einfach vor! Späten Vormittag, als es taute hätte ich zwar fahren können, doch mit unserem Winterauto hätte es Tage gedauert...

    Ganz liebe Grüße an Euch alle,
    Eure Nina-Su

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog und auch über Deinen Kommentar zu diesem Post! Er ist nämlich meine Motivation zum bloggen, wirklich wahr! Und dafür bin ich Dir sehr dankbar! Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn ich nicht direkt antworte. In der Regel warte ich ein, zwei Tage ab und beantworte Eure Zeilen direkt im Anschluss im Kommentarbereich. Bis zum nächsten Mal! Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground