DIY Happy Easter!

Samstag, 16. März 2013





Hallo Ihr Lieben, unter Gottes Sonne, erst einmal möchte ich mich noch bei Euch bedanken! Zum einen, weil es EUCH gibt, zum anderen, weil Ihr mich so treu besucht und sooo liebe Kommentare hinterlasst. Auch, dass sich stetig neue Mitglieder hier und auf der Facebookseite eintragen! Ich freu' mich über jeden von Euch und alle 'neuen' heiße ich gaaaaaaanz herzlich willkommen! So, dass musste aber auch noch einmal gesagt geschrieben werden!!! 

Heute habe ich mal wieder ein gaaaanz einfaches und schnelles DIY Ostergeschenk für Euch!





 

Man nehme kleine, süße Häschen, ein bißchen Farbe und pinselt sie an. Wir haben heute die Farbe Malve gewählt. Anschließend werden die leckersten Apfelküchelchen im Glas gebacken (die ich hier entdeckt habe) und österlich mit den schönsten Aufklebern von Casa di Falcone (hier) verpackt. Da die Kuchen im Glas eingeweckt sind, sind sie etwas länger haltbar, sodass sie sich super als Geschenk eignen.





Leider hat das bei uns mit dem 'länger haltbar' nicht geklappt, da meine gefräßige Brut viel zu neugierig war und die Gläser schneller verputzt waren, als ich hinsehen konnte! ;-)

Ich hoffe, dass es Euch gefällt und wünsche Euch jetzt ein zauberhaftes Wochenende!

Herzliche Grüße,
Eure Nina-Su




Saftige Apfelküchelchen im Glas
(für circa 6 kleine Weckgläser, ca. 290 ml)

Zutaten
  • 180 g weiche Butter + ein Stückchen zum Einfetten
  • 3 Eier
  • 180 g Zucker
  • 1 EL frisch gepressten Zitronensaft
  • 200 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 2 Äpfel
  • 1 Päckchen Vanillezucker, wer mag, macht es selbst
  • Mandelblättchen bei Lust und Laune

Die Gläser nebst Gummi und Deckel auskochen und abkühlen lassen. Anschließen buttern und leicht bemehlen. Den Backofen auf 175°C Ober- und Unterhitze vorheizen.

Eier werden mit dem Zucker schaumig gerührt und die Mehl/Backpulver-Mischung unter die Eier und Zuckermasse gerührt. Nach und nach fügt ihr die warme Butter hinzu und rührt sie ebenfalls unter. Äpfel werden geschält und geviertelt, Kerngehäuse entfernt und in feine Scheiben geschnitten. Anschließend vermischt ihr die Apfelstückchen mit dem Vanillezucker und dem Zitronensaft.

Nun werden Teig und Äpfel abwechselnd in die Gläschen gefüllt und geschichtet. Mit dem Teig solltet ihr abschließen. Die Gläser sollten nur minimal über die Hälfte befüllt werden und dann für etwa 30 min. in den Ofen. Habt ihr Lust auf Mandelblättchen, dann streut sie nach 15 Minuten Backzeit darüber. Wenn der Teig nach Stäbchenprobe fertiggebacken ist, werden die Gläser aus dem Ofen genommen, der Rand gesäubert und sofort verschlossen. Danach solltet ihr sie in jedem Fall sofort auf den Kopf stellen, damit das Vakuum gezogen werden kann, so bleiben die leckersten Apfelküchelchen circa 4 Wochen haltbar...

Kommentare :

  1. Liebe Nina-Su,

    das sieht ja lecker aus, Antonia und ich werden gleich mal shoppen gehen damit wir diese Leckerei nachbacken können. Herzlichen Dank für diese wuderbare Inspiration an diesem megakalten Samstag. Dicken Knutscher, Kathi

    AntwortenLöschen
  2. lecker schmecker .....

    Da kann ich mir gut vorstellen, dass Deine Lieben (warum bezeichnest Du sie als "Brut" ? :-)) alles weggeschleckt haben ! Sieht superlecker aus !

    Wird hier sicherlich nacgebacken.

    Verrätst Du mir vielleicht noch die Größe der Weckgläser ?

    Euch wünschen wir ein wunderbar sonniges Wochenende
    Liebste Grüße
    Alexandra mit Paula und Justus

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau deswegen bezeichne ich sie als 'Brut'! ;-)
      Die Maßeinheit der Weckgläser habe ich Dir im Rezept hinterlegt.

      Ganz liebe Grüße,
      Nina-Su

      Löschen
  3. Das sind wieder sooo schöne Bilder....

    Ich such dann gerade mal nach Weckgläsern....

    LG Jule

    AntwortenLöschen
  4. sieht das österlich frisch aus!

    so liebe ich rosa!

    da ich noch einige weckgläser über habe vom kaffeeröster, ist eine tolle idee, um der grossfamilie das mit nach hessen zu bringen zu ostern!
    merci


    glg aus dem sonnigen, aber bitterkalten babelsberg,

    deine carlotta

    AntwortenLöschen
  5. mmmmh alles soooo lecker aus und mit so viel Liebe hast du alles zubereitet.) total süüüss deine Häschen .
    Danke für's Rezept.

    GGLG Tanja

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Nina-Su,

    so eine tolle Idee und so schöne Fotos. Mein Sohn hätte auch noch so einen Hasen zuhause. Aber ich glaube nicht, dass er sich davon trennen wird.

    LG Grace www.zeit-fuer-dich.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Nina-Su,

    eine tolle Idee ist das und wunderbar fotografisch umgesetzt! Ich wünschte, ich könnte jetzt all meine Schreibarbeit beiseite legen und diese süße Idee kreativ umsetzen. Täte mir eigentlich mal ganz gut ;-)
    Leider habe ich noch einiges vor mir und dieses Jahr fällt Ostern hinsichtlich der Kreativität ins Wasser (Nur im sprichwörtlichen Sinne) ;-)
    Nächstes Jahr klappt es bestimmt und bis dahin begnüge ich mich einfach mit dem Anblick deiner zauberhaften Ideen!

    GlG, Rosa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Rosa, meine Liebe,
      passt bitte gut auf Dich auf, ja?!
      Ich weiß', wie wichtig die Schreibarbeit für Dich ist, doch zwischenzeitlich eine Päuschen einzulegen, mal eine Runde an die Luft und tief durchatmen ist ebenso von Bedeutung.

      Drück' Dir die Daumen, dass Du es bald mit Bravour geschafft hast. Solange versuche ich, Dir den Tag zu versüßen... ;-)

      Liebste Grüße,
      Nina-Su

      Löschen
  8. Hallo Liebe Nina-Su,

    die sehen süß aus <3

    und Apfelküchlein geht bei uns auch immer..

    Dieses Jahr haben der Weihnachtsmann und Osterhase getauscht.

    Weihnachten bei + 20 °c
    und Ostern bei Schnee und Minus Graden.

    Liebe Grüße
    aus dem verschneiten ......

    Dragana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und kannst Du Dich noch an Ostern vor 2 Jahren erinnern?!
      Traumhafter Urlaub mit vieeeel Sonne und ganz viel Wärme und unsere Kids quitsch vergnügt am Sylter Strand!

      Du kannst Dir nicht vorstellen, was ich jetzt dafür geben würde...

      Liebe Grüße auch aus dem Schneechaos,
      Nina-Su

      Löschen
    2. es war im April habe mir die Fotos gestern noch angeschaut

      Dafür wird der Sommer umso schöner

      Der Schnee stört mich gar nicht, aber das grau in grau ist grässlich

      Liebe Grüße

      Dragana

      Löschen
  9. Ihr Lieben,

    herzlichen Dank für Eure Kommentare. Schön, dass es Euch gefällt!
    Ich bin ja happy, dass ich wenigstens dazu gekommen bin, noch Fotos davon zu schießen. ;-)

    Wünsche Euch einen kuscheligen Tag.

    Liebe Grüße,
    Eure Nina-Su

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Nina-Su,
    eigentlich habe ich gar keine Zeit, für ein Kommentar und du bist schuld. Ich habe mich von dir vom Osterfeeling anstecken lassen und werkle nun in meiner Osterwekstatt. Hasenanhänger, Ostergirlande, Hasentäschchen für Geschenke...und der Kuchen im Glas muß auch noch sein. Wann machst du das alles und stellst uns auch noch die Fotos in deinen Blog?! DANKE!!! Nun muß ich fix weitermachen das Päckchen muß morgen weg, meine "Brut" kann leider nicht zu Ostern kommen (studiert im Ausland).

    Fleißige Grüße
    Susa

    AntwortenLöschen
  11. Wie süß ist das denn?!

    Jetzt brauchst Du nur noch meine Adresse, oder? ;-)

    Danke für die schöne Inspiration.

    LG,
    Anke

    AntwortenLöschen
  12. Genau, liebe Anke,
    jetzt ich bräuchte nur noch Deine Adresse! ;-)

    Ohhh, Susa, ich wollte Dich ganz bestimmt nicht abhalten,
    freu' mich trotzdem im Kreis, dass es Dir gefällt! ;-)

    Liebe Grüße an Euch,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  13. Hallo Nina-Su!
    So niedlich sieht das mit den angemalten Häschen aus! Eine schöne Geschenkidee!
    Liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Nina-Su,

    das sieht ja lecker aus! Kann ich verstehen das es nicht länger "haltbar" war! :-)

    Uns hatte eine richtige Influenza erwischt, da hat mich selbst mein Appetit auf SÜSS verlassen...

    Wir fahren bald in den Urlaub und das kann ich jetzt auch wirklich gebrauchen.

    Bereitest du dich auch schon auf die große Reise vor? ;-)

    Alles Liebe,

    Deborah

    AntwortenLöschen
  15. Ohhh! Tatiiiiiiii! Herzlich willkommen! :-)

    Ich freu mich gerade im Kreis, über Euch, über Eure Zeilen, über diesen Tag, einfach nur so!

    Herzliche Grüße an Euch,

    Eure Nina-Su

    AntwortenLöschen
  16. Liebe Nina-Su,
    ich bin ganz zufällig hier über Deinen Blog bzw. diese hübschen Kuchen im Glas gestolpert und HIN UND WEG! Und für die nächste Zeit sicher nicht mehr "erreichbar", weil ich jetzt erst mal hier schmökern gehe! :-) Der Kuchen kommt definitiv auf meine Nachback-Liste. Vielen vielen Dank für die süße Inspiration!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Huhu, lieber Honigtopf! :-)
      Ich freue mich, dass Du den Weg zu mir gefunden hast.
      Herzlich willkommen und fühl' Dich hoffentlich ganz wohl hier im kleinen, feinen Nestchef.

      Liebe Grüße,
      Nina-Su

      Löschen

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog und auch über Deinen Kommentar zu diesem Post! Er ist nämlich meine Motivation zum bloggen, wirklich wahr! Und dafür bin ich Dir sehr dankbar! Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn ich nicht direkt antworte. In der Regel warte ich ein, zwei Tage ab und beantworte Eure Zeilen direkt im Anschluss im Kommentarbereich. Bis zum nächsten Mal! Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground