Apple turnovers oder andere Leckereien für die Lunchbox

Mittwoch, 2. Oktober 2013


Ihr Lieben,

auf besonderen Wunsch *winkeinsBürenerLand* gibt es heute ein super leckeres, schnelles und zugleich sehr einfaches Rezept für die Lunchbox.




Es muss schon einige Jahre her sein, als die Liebesbotschafterin Joanna <klick> das Rezept postete. Leider konnte ich es auf die Schnelle nicht finden, dafür ein ähnliches und zeige Euch, wie ich es ein kleines bisschen abgeändert habe und unsere Leckerei es immer wieder mal in die Lunchbox für die Schule schafft.






Apple or Banoffee turnovers...

Zutaten

  • 1 Rolle Blätterteig
  • Spritzer Zitronensaft
  • 1 Ei, getrennt nach weiß und gelb
  • 3-4 Äpfel
  • Mandelsplitter
  • Zimt & Zucker
  • Liebe
oder statt Apfelmus
  • Nutella
  • Banane
  • Karamellsoße

Äpfel klein schneiden und würfeln und in einen Topf mit ein wenig Wasser, Zitronensaft und einer Zimt-Zucker-Mischung geben und köcheln lassen. Je nach gewünschter Festigkeit wird das Mus leicht püriert.

Zwischenzeitlich kleine Mandelsplitter mit Zucker und Butter in einer Pfanne zu Krokant anschwitzen und zu dem Apfelmus geben. (Gerne können auch Rosinen genommen werden, doch da streiken meine Kinder!)

Den Blätterteig - ich als Naschkätzchen nehme gerne immer einen leckeren aus Butter zubereiteten Blätterteig :-) - auf einem Backblech ausrollen und in 8 gleich große Stücke teilen. Anschließend mit einem Klecks von dem bereits fertigen Apfelmus beträufeln. Die Ränder des Blätterteiges könnt ihr mit dem Eiweiß bestreichen, damit sich die Enden besser verbinden lassen. Danach werden die kleinen Leckereien zur Hälfte umgelegt und am Rande mit einer Gabel 'vernäht'. Kleine Kinderhände helfen an dieser Stelle immer sehr gerne!!!

Alternativ mache ich auch gerne Banoffee-Taschen. Also, ihr bestreicht den Blätterteig ein wenig oder auch gerne etwas mehr mit Nutella, legt zwei Scheiben Bananen darauf und gibt noch einen Klecks Caramelsoße dazu. Das liest sich nicht nur unverschämt lecker, das ist es auch!!! Anschließend streicht ihr die Eigelb-Milch-Mischung darüber, evt. nach Bedarf noch etwas Zimt und Zucker darüberstreuen und dann ab in den vorgeheizten Backofen bei 200°C, Ober- und Unterhitze, circa 15-20 Minuten backen. Warm als Frühstück ein Gedicht, doch auch kalt für die Lunchbox noch sehr zum genießen!











Achtung Suchtgefahr!!!

Ja, und jetzt dürft ihr mich schimpfen! Ich weiß, es zählt nicht unbedingt zu dem Gesündesten, doch neben all' dem auserwählten Frühstück, darf man mal auch mal sündigen und ich mache es ja nicht tääääääglich... ;-)

Von meinen beiden Mäusen bekomme ich dafür nicht nur lobende Blicke, sondern auch die süßesten Küsse - und dafür tu' ich einfach alles! ;-)

So, nun wünsche Euch nun ein schönes, langes Wochenende und schicke Euch die liebsten Grüße über's Land,

Eure Nina-Su

Kommentare :

  1. Die sehen sehr lecker aus und sind die Sünde bestimmt wert! Und Du hast sie wunderhübsch in Szene gesetzt :). Liebste Grüße, Rieke

    AntwortenLöschen
  2. Oh die sehen ja wirklich traumhaft aus und die Fotos genauso :)
    Lg Ronja

    AntwortenLöschen
  3. :-) Bei Rosinen streik ich auch!

    Mit Nutella gibt es die hier ganz selten mal, ich mag es nämlich nicht so...dafür aber mit Äpfeln!

    So schön verpackt! Ist das normales Papier oder was spezielles?

    Alles Liebe, Deborah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Deborah,
      es ist ganz normales 'Brotpapier' zum einwickeln.
      Liebe Grüße,
      Nina-Su

      Löschen
  4. Mmmmh das sieht ja zu lecker aus!!
    Klem
    Alice

    AntwortenLöschen
  5. mmmmhhhh sieht soooo lecker aus und perfekt jetzt zur Apfelzeit, dass da auch Nutella rein könnte verrate ich hier keinem:-)
    Und das mit den Rosinen verstehe ich, die gehen bei mir auch überhaupt nicht!!!

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  6. MMMMHHH lecker ich kanns förmlich riechen. Das mache ich am Wochenende, allerdings nicht zum Frühstück, das muß salzig sein.Aber nach einem schönen Herbstspaziergang, perfekt.
    Machst du den Blätterteig etwa selber, das wede ich nicht tun?!
    Die Leckerei hast du auf den Fotos wunderschon in Szene gesetzt, da hast du Glück gehabt, daß keiner genascht hat.
    Danke fürs Rezept
    Susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *grins*
      Wo denkst Du hin?! Nein, ich kaufe den Blätterteig! Wenn ich schon für meine Süßen
      eine halbe Stunde eher aufstehe, um ihnen eine frische Apfeltasche mit selbstgerechtem
      Apfelmus koche bzw. backe, dann mache ich gaaaaanz gewiss den Blätterteig nicht selbst!
      Außerdem gibt es sooo tolle, vor allem der Butter-Blätterteig ist super lecker!

      Löschen
  7. Das sieht aber lecker aus! Und so schön fotografiert!!! Da ich süße Sachen am liebsten mag wäre das mit deinem Milchkaffe perfekt für mich! Rosinen im Kuchen mag ich auch nicht!!
    Einen schönen Abend wünsche ich Dir noch, viele Grüße, Diana

    AntwortenLöschen
  8. ohhhhhh wie lecker und was für traumhafte bilder...schwärm...danke für zeigen
    ♥doris

    AntwortenLöschen
  9. *DankeschönmitKnicks*

    Ich freu mich riesig, dass mein Blogpost so positive Resonanz hervorgerufen hat.
    Habt ganz lieben Dank dafür.

    Liebste Grüße,
    Eure Nina-Su

    AntwortenLöschen
  10. Suchtgefahr - ja das stimm :-) tolle bilder hast du gemacht !
    liebe grüsse

    AntwortenLöschen
  11. Allein schon wie süß du das anrichtest... echt toll! Und hin und wieder darf man auch einfach sündigen und muss sich was gönnen. :)

    AntwortenLöschen
  12. Ohhh, was für liebe Zeilen! :-)

    *DankeschönmitKnicks*

    Eure Nina-Su

    AntwortenLöschen
  13. Liebe Nina-Su,

    köstlich, dein kleiner Snack! Ich wollte sowieso gerade eine Runde mit dem Rad drehen, da kaufe ich fix noch etwas Blätterteig ein und los geht's.

    Dir und deinen lieben noch einen wunderbaren Tag, liebe Grüße ... Frauke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na, dann laß' es Dir schmecken, liebe Frauke.

      Liebe Grüße,
      Nina-Su

      Löschen

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog und auch über Deinen Kommentar zu diesem Post! Er ist nämlich meine Motivation zum bloggen, wirklich wahr! Und dafür bin ich Dir sehr dankbar! Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn ich nicht direkt antworte. In der Regel warte ich ein, zwei Tage ab und beantworte Eure Zeilen direkt im Anschluss im Kommentarbereich. Bis zum nächsten Mal! Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground