Eine kleine, feine Fangemeinde... Giveaway

Mittwoch, 21. August 2013


Eine kleine, feine Fangemeinde hab' ich auf Facebook und hier! Mit über 200 Gefällt-mir-Däumchen habe ich so gar nicht gerechnet und freue mich gerade so im Kreis, dass ihr mich gerne und regelmäßig hier auf meinem Blog besuchen kommt! Dafür danke ich Euch sehr!

Und ja, weil ich ja soooo happy darüber bin, möchte ich gern meine Freude mit Euch teilen. Versprochen ist eben versprochen! So habe ich ein kleines, feines Summer-End/Beginning-of-fall-Überraschungspaket nur für einen unter Euch gepackt. Ihr seid neugierig?

Ohhhhh schade, denn ich werd' es noch nicht verraten, was sich alles in diesem Paket befindet, sonst wäre es ja keine Überraschung meeeehhhhr! ;-)



Was ihr tun müsst, um es zu gewinnen? Einfach einen lieben Kommentar unter diesen Post verfassen und mir erzählen, welche Themen euch am meisten interessieren, was ihr mir schon immer mal sagen wolltet oder was ihr gerne mal von mir wissen möchtet. Anonyme Leser bitte ich, noch ein Wiedererkennungsmerkmal zu hinterlassen, wie z. B. Vorname, Initial des Nachnamens und den Ort oder ganz einfach eine gültige E-Mail-Adresse. Bis zum 31.08.2013 habt ihr Zeit an dieser Verlosung teilzunehmen. Und dann wird gelost... Good Luck!

Habt es fein und alles Liebe,
Eure Nina-Su

Welcome Bikinifigur!

Montag, 19. August 2013


Sollte Euch dieser Titel tatsächlich ansprechen, dann dürft ihr wirklich in gar keinem Falle weiterlesen!!! Denn dieser Post ist so etwas von kontraproduktiv! Ehrlich wahr!



Für alle anderen, geht es hier weiter! ;-)




Man sagt dem Kaffee ja nach, dass er keine Dickmacher hat. Tja, das ist ja so 'ne Sache. Solange man ihn schwarz und ohne Zucker genießt, ist das ja auch richtig. Doch bei meinem absoluten Lieblingssommerkaltgetränk (cooles Wort, oder?!) trifft das eben nicht zu. Es ist das pure Hüftgold. 




Also, merke Dir: Finger weg, wenn Du in den Urlaub willst und an Deiner Bikinifigur arbeiten solltest. Alle anderen sind herzlich willkommen, einen der leckersten Iced Moccacino zu probieren:



Iced Moccacino für Leckermäulchen

  • 3 TL Kakaopulver, Dark Duble Chocolate (von Ghiradelli ein Gedicht!!!)
  • alternativ: 3 TL weißer Schokiiiiiiipulver 
  • circa 225 ml aufgeschäumte Milch
  • 1 Espresso
  • 1 Glas Crushed Ice
  • 1, 2 oder vieeeeel besser 3 große Kleckse Caramelsoße
Zutaten werden nacheinander in einen Behälter geben und kräftig zusammengemixt. Fertig ist die Kalorienbombe. Wenn ihr es süße Schleckermäulchen seid, dann solltet ihr gezuckerten Kakao oder süße weiße Schoki verwenden! :-)


Und sagt ja nicht, ich hätte Euch nicht gewarnt!!! :-)

Liebste Sommergrüße,
auch wenn das Wetter eine kurze Pause einlegt,
Eure Nina-Su


Becher, Paper Straws, Kordel: Die Schönhaberei

Fall in love...

Freitag, 16. August 2013


Verliebt bin ich mit ganz vielen Schmetterlingen im Bauch in meine diesjährigen fünf Sommerhighlights!

Völlig verzückt und gar nicht mehr wegzudenken sind meine Seidenblusen. In diesem Sommer kann ich einfach nicht genug davon bekommen! Ob mit oder ohne Arm. Ob in rosé, nude oder taupe! Dieses zarte und leicht kühlende Gefühl auf meiner Haut ist einfach unwiderstehlich schmeichelnd! I love it!!!  :-) Und, dass meine Schühchen und mein Lieblingsnagellack sich auch so gut dazu kombinieren lassen... 






... finde ich einfach großartig!!!

Auch meine neue Brille gönne ich hier als zweites Sommerhighlight ein paar Zeilen. Sie formt plötzlich die Welt ganz klar für mich! Ein großartiges Gefühl, Dinge wieder im Detail erblicken und entdecken zu können. Alles um mich herum ist auf einmal viel schärfer und farbenfroher zu sehen. Ein tolles Gefühl, meine Umgebung ohne den Nebelschleier sehen zu dürfen, das ich nicht mehr missen möchte.



Sehr verzückt bin ich auch von meinen neuen Bänder, auf die ich sooooo lange gewartet habe. Ihr erinnert Euch noch an diesen Post? <klick> Endlich sind sie da, bewundert und geliebt und gleich verbastelt... Hab' ich eigentlich mal erwähnt, wie sehr ich Bänder mag? Und Etageren, Glocken, Windlichter, Stempel, Schuhe... ;-)






Während der Hitzewelle mag' ich nicht mehr ohne ihn sein. Ich könnte ein Loblied auf meinen vierten Sommerfavoriten singen! Ich liebe diese Geschmacksexplosion auf meiner Zunge meines heißgeliebten Iced Moccacino mit Caramel. I love it! :-) Der ist einfach hmmmmmm! Und das Rezept gibt es im nächsten Post! 




Und mein fünftes Sommerhighlight ist die Planung. Meine ganz persönliche Vorfreude...
... auf meine Familie! :-)




Und Ihr? Was sind Eure diesjährigen Sommerhöhepunkte. Was ist nicht wegzudenken aus Euren Gedanken, Kleiderschrank, Gefühl oder, oder? Ich will's wissen! Jaaaa, und zwar sofort und freue mich jetzt schon rieeeeeesig, was ihr mir zu berichten habt! Also, raus mit der Sprache!!!

Herzliche, sonnige, gut gelaunte, kreischende, fröhliche, glückliche, sommerliche, leuchtende, glühende,  Sommergrüße zum Wochenende,

Eure Nina-Su


OMG, habt ihr es eigentlich auch gesehen? 191-'Gefällt mir'-Däumchen haben sich auf meiner FB-Seite erhoben und 84 regelmäßige Leser! Ahhhhhh, ich freu' mich sooo, ich freu' mich sooooo!!! Und soll ich Euch etwas verraten? Bei 200 Däumchen oder 100 feste Leser laß' ich mir was für Euch einfallen! Versprochen! :-)

Bloggertreffen am Bach mit Möpsen & Co. - Teil II

Dienstag, 13. August 2013


Dem Wettergott hatten wir es zu verdanken, dass unser Hauptstadttrip rundum sonnig und fröhlich war. Er verwöhnte uns mit sonnigen Stunden am Tage und teilweise unwetterartige Regengüsse und Gewitter in der Nacht, sodass es sich etwas abkühlte und morgens herrlich schön nach Sommer duftete. 


An einem dieser glücklichen Sommertage haben wir uns mit Maren von 'Wind und Wellen' <klick> und ihrem Sohnmann Max getroffen. Dank Maren, lernte ich die Großstadt Berlin auch von einer ganz anderen, von einer 'ländlichen' Seite kennen und so chillten wir mit eisgekühlter Rhabarberschorle und Ice Tea an einer verwunschenen Uferlandschaft, die mit Liegestühlen des Bürgershofs <klick> versehen waren. Ein toller Ausflugsort, um mal eine kleine Auszeit einzulegen.






Dort niedergelassen kicherten, giggelten, quatschten und lachten wir den ganzen Nachmittag. Bei einer leichten Brise ruhten mal die Augen auf dem Fluß und mal überschlugen sich die Worte bis uns Ole, der Mops besuchte und der perfekte Headliner 'Bloggertreffen am Bach mit Möpsen & Co.' wurde gefunden, wenngleich es das einzige Bloggerthema war! ;-) 



Als Töchterlein im Auto den Zauberstab von Max fand, drehte es sich von nun an rundum ihr Lieblingsthema Harry Potter. Volltreffer! :-) Es wurde gezaubert, gekichert, gespielt, versteckt und lustige Spielchen ausgeheckt... 




So vergingen die Stunden am Bächlein, wie Töchterlein die Havel bezeichnete - OMG, sämtliche Kommentare hierzu werden ignoriert ;-) - wie im Fluge und der Abschied nahte in den Abendstunden...




Liebe Maren, lieber Max, wir danken Euch für die schönen, kurzweiligen, lustigen, fröhlichen und chilligen Stunden am Hauptstadtbach. Die Zeit mit Euch haben wir sehr genossen! :-*



Gar nicht zu glauben, dass es vor ein paar Tagen noch so heiß gewesen ist. Gestern haben wir den Tag mit Kuscheldecke, dicken Socken und Tee sowie den Gedanken, den Kamin anzuzünden, beendet... Doch es soll ja wieder schöner werden.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Tag, eine zauberhafte Woche und gaaaanz viel Sonne draußen und im Herzen,

Eure Nina-Su

Classic meets Vintage...

Sonntag, 11. August 2013


Neulich stellte Domi von meindomizil.blogspot.de in ihrem Post die Frage, ob es etwas geben würde, was man anfänglich nicht mochte und später eine Vorstellung auf dessen verzichten zu müssen, nicht möglich wäre. Ehrlicherweise muss ich gestehen, dass ich selten von meiner Stil-Richtung abweiche. Mein Geschmack, egal ob für Deko oder Mode, meine Einstellung zu all den gefächerten Themen und auch mein Gefühl für etwas ändere ich sehr selten. Auch bin ich nicht der Typ, der ständig renoviert oder umdekoriert. Ich mag' es gern, wenn alles seinen Platz hat - so, wie ich bin.


Doch überraschenderweise gibt es tatsächlich eine Stil-Richtung, der ich anfänglich so gar nichts abgewinnen konnte. Und mittlerweile völlig verzückt von all den schönen Dingen bin und auch mich das Fieber nun endlich gepackt hat! Vintage...


Vor allem in der Hauptstadt, wo wir unsere letzten Tage verbracht haben, ist Vintage nicht mehr wegzudenken. Weder als Stil-Richtung noch an Lebenseinstellung. An den heißen Tagen haben wir oft einen Rückzugsort zum relaxen gesucht. Und selbst die Tea-time wurde mit etwas Vintage gespickt. Ach ja, es war einfach viel zu heiß für Tea und so haben wir den Tee gegen eine eiskalte Limo ausgetauscht...







Die wirklich kleinen, feinen Pâtisserie-Kunstwerke habe ich in einem Schmuckkästchen gefunden. Albrechts Pâtisserie 'klick' bietet neben wirklich köstlichen Tartes, auch Petit Fours, Macarons und auch verschiedene selbstgemachte Sorbets an... Alle Däumchen hoch für diese Geschmacksexplosion in meinem Mund! ;-)






Sicherlich habe ich meine Stil-Richtung nicht komplett geändert. Doch hier und dort etwas Altes mit etwas Neuem aufgepeppt und kombiniert, finde ich einfach großartig! Meine Tage in der Groß- und doch irgendwie Kleinstadt vergingen wie im Fluge und so, wie in den letzten Jahren, doch gerade in diesem Jahr ist mir Vintage wirklich an jeder Straßenecke begegnet. Ob es der kleine Tante Emmaladen um die Ecke war, die Buchhandlung oder ein Dekogeschäft, ein Vintage-Kids-Brillengeschäft oder einfach nur ein bezaubernder Blumenladen. Es war aufregend, auffallend, hinreizend und schön! Auch die Cafés und die bereits genannte Pâtisserie vermitteln eine Zeitreise zurück in die Vergangenheit. Die Kombinationsmöglichkeiten wollen niemals enden und hätte ich gekonnt, hätte sich wohl ein ganzer Kontainer in meine Heimatstadt auf den Weg gemacht...



Mein Lieblingsstore: Victoria met Albert 'klick'








Magische Anziehungskraft auf mich haben die beiden Blumenläden von
Frau Rose 'klick' und Blanche Fleur 'klick'.


Neben all' den Shoppingmöglichkeiten und die Aktivitäten auf diversen Spielplätzen, die verweilenden Stunden in Cafés und flanieren durch die schönsten Parks von Berlin, die kurzweiligen Momente mit Familie und Freunden (dazu mehr im nächsten Post), haben wir auch die kulturelle Seite Berlins nicht vernachlässigt. 

Sehr sehenswert fand ich die Ausstellung meiner Ma im Koreanischen Kulturzentrum 'klick'. Dort stellt sie derzeit neben 10 weiteren deutschen und koreanischen Künstlerinnen ihre Kunstwerke aus und treten in einen gemeinsamen Dialog. Die Ausstellung ist noch bis zum 19.08.2013 in der Zeit von Montags bis Freitags von 12:30 bis 19 Uhr und Samstags von 10 - 15 Uhr zu besuchen.


Besonders schön und beeindruckend an Berlin finde ich, außer das die weltbeste Familie dort lebt, die Architektur. In den Häuserfronten, die aus der Gründerzeit stammen, könnte ich mich verlieren. Die Augen gen Himmel gerichtet, musste ich aufpassend, dass ich nicht sämtliche Laternen geküßt habe! ;-) 





Ich sag's ja, die Zeit in Berlin war viel zu kurz, jedoch mit traumschönen Momenten gespickt, die die Zeit einmalig werden ließen und mich nun in Erinnerungen schwelgen lassen...


Habt es fein,
Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground