Eine Überraschung geboren aus Verlegenheit...

Dienstag, 14. Januar 2014


Morgens um Sieben bei uns daheim:
Wie wahrscheinlich in den meisten Familien trödeln auch meine Kinder. Und das selbstverständlich auch mit Vorliebe... Für mich nicht wirklich etwas Neues und nach der ersten Anmahnung, klappt es meistens doch noch mit dem Fertigmachen. Eine klitzekleine Ausnahme jedoch bildet meine Kleine - nicht immer ganz zuckersüße Maus, die soeben ihre vorpubertäre Phase auslebt... Die Haare sollen nicht gebürstet werden, wegen Aua. Die Hose sitzt nicht richtig, das Leibchen ist doof und die Schuhe hatte sie erst vorgestern an. Mütze - wozu? ... aus der anfänglichen Quengelei entwickelt sich eine Windrose mit anschließender quälgeistiger Heulerei und das in den unterschiedlichsten Oktaven. OMG! Mittlerweile zeigt die Uhr halb acht. Also, tieeeeeeef Luft holen. Nun, dass klappt auch bei mir nicht immer... Arrrggghhhh!

Als ich die Kinder aus dem Hause jagte, jagte mich mein schlechtes Gewissen. Wo ich doch wusste, dass Töchterlein einen Sachkundetest über die Thematik der Dinosaurier schreiben sollte... Definitiv war es nicht der perfekte Start in den Tag, sodass ich kurzerhand Versöhnungs-Dino-Cupcakes gebacken habe...








Als Frollein am Nachmittag wieder nach Hause kam, war die Welt glücklicherweise in Ordnung. Und die Überraschung ist geglückt. Der Test geschrieben, ein Küsschen von Mami und ein Dino-Belohnungs-Cupcake mit Liebe gebacken! Wie gut, dass ich in einem Wahn des Goldfiebers, vor einigen Tagen die Dinos und auch Hasen vorsorglich alle Gold besprüht habe! Ich war ganz begeistert, als alles Fertig auf dem Tischlein stand...









Lieblings-Kokos-Cupcakes
(für 12 Stück)

Zutaten
  • 125 ml Kokosmilch
  • 150 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 85 g Sanella
  • 150 g Zucker
  • Mark einer Vanilleschote
  • 2 Eier
  • 6 Rafaellos
  • 1 Fläschchen Rumaroma

Kokosmilch in einen Topf geben und kurz kochen lassen, damit sich die Flüssigkeit etwas reduziert. Anschließend lasst ihr die Milch etwas abkühlen.

Sanella, Zucker, Mark der Vanilleschote werden cremig aufgeschlagen. Anschließend fügt man nacheinander die Eier, 125 ml abgekühlte Kokosmilch, Rumaroma sowie die Rafaellos hinzu und läßt die Mischung aus Mehl und Backpulver langsam zu der Masse einrieseln. Die Masse nun gut zu einem pfluffigen Teig verrühren. 

Abschließend werden nun 12 Muffinförmchen zu 3/4 mit Teig gefüllt und ab in den vorgeheizten Ofen bei 175 Grad circa 25 Minuten backen und den Duft der Muffins genießen! 

Das Topping für Cupcakes mache ich immer auf die gleiche Art und Weise...
250 g Mascarpone
100 g Sahne
60 g Puderzucker
Alles zusammen steif schlagen und kühl stellen, bevor die Cupcakes verziert werden.

Die Cupcakes sind auch eine herrliche Ablenkung gegen schwache Nerven und Vorpubertätskummer. Schön, wenn wieder alles in normalen Bahnen läuft... bis zum nächsten Wahnsinn!

Habt es fein,
Eure Nina-Su

Goldene Cupcake-Wrappers, Goldpuder und goldene Herzen für Cupcakes von Blueboxtree <klick>

Kommentare :

  1. Hallo Nina-Su,
    du superliebe Mama! Das kenne ich nur zu gut, Vorpubertät,Pubertät....Und hat man mit 19 eigentlich die Nachpubertät? Das schlechte Gewissen, oh sie muß doch den Test, die Abiklausur schreiben. Oder jetzt, sie muß doch wieder weg zum Studium fahren. Keine Sorge, sie sind doch alle gleich die Fräuleins und auch wir Mütter. Aber sie sind gut so wie sie sind !!
    Superschön hast du das gemacht und bis ins letzte Detail ausgearbeitet. Ist der Goldpuder süß wie Zucker? Das Rezept werde ich mal nachbacken, auch ohne Drama, einfach so!
    Keep calm..
    Susa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Susa,
      wie immer freue ich mich ungemein über Deine lieben und aufbauenden Zeilen. Hab' ganz lieben Dank dafür! Und ja, ich stimme Dir zu, sie sind wie sie sind und wir lieben sie genauso!

      Das Goldpulver sowie die essbaren goldenen Herzen sind eigentlich sehr geschmacksneutral. Ich bin jedoch auch sehr sparsam damit umgegangen, da sie nicht ganz billig sind... Dafür sehen sie phantastisch aus! ;-)

      Fühl' Dich geherzt,
      Nina-Su

      Löschen
  2. Oh Nina-Su, was für ein wunderbar lebensnaher Post! Von Reinhard Mey gibt es ein wunderbares Lied: "Es gibt Tage, da wünscht' ich, ich wär' mein Hund!" - GENAUS solche Tage meint er - da bin ich mir sicher!!! Schön, dass nachmittags alles wieder im Lot war - bei meinen Pubertisten kann das auch schon mal länger dauern.........und deine Cupcakes werden bei nächster Gelegenheit nachgebacken 'yummie'
    Alles Liebe
    Isa

    AntwortenLöschen
  3. OMG Isa-Schatz,
    Du machst mir ja Hoffnungen... ;-) Nein, ich weiß, dass es 'nur' der Anfang ist und ich gaaaaanz sicher noch einige meiner eigenen Grenzen kennenlernen darf...

    Alles Liebe auch für Dich,
    Nina-Su

    AntwortenLöschen
  4. Welche schöne Idee! Das glaube ich, dass die kleine Dame sich gefreut hat!!
    Herzlichst Juliane

    AntwortenLöschen
  5. Total schön - deine Golddinos! Herzlich, Sabine

    AntwortenLöschen
  6. liebe nina,,ich hab hier auch so ein vorpubetäres kindlein in männlicher form...fühle mich manchmal jetzt schon überfordert...und denke,,oh weh was ist in drei jahren erst los ;-)
    deine cupcakes sehend einfach traumhaft aus!!! <3 <3

    liebst
    claudi

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Nina,
    es ist doch immer wieder beruhigend zu hören/lesen, das es in anderen Familien nicht anders zu geht. Meine Tochter (9) ist auch so eine verträumte Trödellise! Aufstehen erst wenn ihre Brüder schon unten am Tisch sitzen und essen.Sie kommt dann noch nicht mal gewaschen & angezogen runter. Sitzt am Tisch , schaut Löcher in die Luft....Ich ziehe keine Jeans an, haare kämmen ist nicht nötig weil AUA...Alles wie auch bei euch.dazu kommt allerdings hier noch, das ihr Zwillingsbruder auch nicht besser ist! Aaaah und das schon morgens um 6 uhr...

    Deine Cup cakes sehen umwerfend aus & schmecken tun sie sich himmlisch. Danke für das Rezept,.Das werde ich am Wochenende mal testen.

    ♡Sonja

    AntwortenLöschen
  8. Ha, ich kann deine morgendliche Beschreibung soooo gut nachempfinden! Bei uns ist morgens um 6:45 Uhr die Welt auch noch in Ordnung ... dann steht der Morgenmuffel-Sohnemann auf und das Schicksal nimmt seinen Lauf ^^
    Die Idee mit den Gold-Dino-Cupcake ist wunderbar umgesetzt. Die sehen fast zu schön zum Verzehren aus!
    Liebe Grüße
    Grübchen

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Nina,

    wo hast du denn die schönen Dinos her. Auch ich habe hier eine vollpubertierende 12-jährige, die sich darüber sehr freuen würde.

    Danke für die Antwort und liebe Grüße

    Mandy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Mandy,

      die Dinos haben wir im Laufe der Zeit gesammelt. Es gibt doch auch diese Dino-Sammelpäckchen, da waren einige drin und die ganz kleinen haben wir als GA vom Zahnarzt...

      Liebe Grüße,
      Nina-Su

      Löschen
  10. Huhu Nina,

    Dinos in Gold rocken ja wohl sehr! Eine richtig hübsche Überraschung, da war die Freude bestimmt groß. Jetzt hab ich irgendwie Lust, mit Sprühdosen zu hantieren ;-)
    Liebe Grüße, Daniela

    AntwortenLöschen
  11. Oh mein Gott! So etwas schönes backst Du " kurzerhand "???? Jetzt fühl ich mich als Rabenmutter ;-) Bei mir ist ein Topfkuchen schon etwas ganz besonderes....Wirklich wundervoll!

    LG Bianca

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na Bianca,
      die Muffins sind schnell gebacken und das Topping schnell angrichtet. Lediglich die Dinos waren nicht schwer, jedoch zeitaufwändiger. Doch diese hatte ich schon Tage vorher besprüht, nicht wissend, was daraus werden sollte... Gut, dass ich es gemacht habe! ;-) Und bitte, fühl' Dich nicht als 'Rabenmutter' - ich mach' das gaaaaaanz bestimmt auch nicht immer und auch nicht nach jedem Test!!!

      Liebe Grüße,
      Nina-Su

      Löschen
  12. Du Liebe,

    Du weißt doch... Pubertät ist, wenn die Eltern schwierig werden! ;o)

    Hab doch einfach immer einen Deiner genialen Dinos in der Tasche
    und zücke ihm beim nächsten Aufbocken.. *tadaaaaaaa* ist das
    kleine Zicklein bestimmt wieder quietschefröhlichbravundliebberuhigt.

    DIcker Kuss,
    M&M

    AntwortenLöschen
  13. Ihr Lieben,

    ach, ihr baut mich ungemein auf! Es gibt Tage, an denen ist mein Kind wirklich eine Prinzessin, ganz Zucker, ganz goldig, ganz wohlerzogen. Und plötzlich gibt es Tage, da ist sie Rebellin... Das schlimme ist, ich weiß, dass es noch schlimmer kommen wird. Doch an manchen Tagen kann ich leider so gar nicht damit umgehen. Doch irgendwie sind wir ja auch alle groß geworden! :-) We will see...

    @ Miranda: Genau, beim nächsten Aufbocken *tadaaaaa* :-)

    Liebe Grüße,
    Eure Nina-Su

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog und auch über Deinen Kommentar zu diesem Post! Er ist nämlich meine Motivation zum bloggen, wirklich wahr! Und dafür bin ich Dir sehr dankbar! Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn ich nicht direkt antworte. In der Regel warte ich ein, zwei Tage ab und beantworte Eure Zeilen direkt im Anschluss im Kommentarbereich. Bis zum nächsten Mal! Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground