The girl's room in progress...

Samstag, 1. März 2014



Hallo Ihr Lieben,

ich melde mich von unserer kleinen 'Baustelle' aus dem Haus. Töchterlein ist schneller dem rosafarbigen Traum entwachsen, als ich wahrhaben möchte. Prinzessin Lillifee erstummte schon lange, auch die Barbiephase ist nun abgehakt und so war der Wunsch nach einem Teeniezimmer immer größer geworden...

Nachdem ich nun in fiesester Kleinstarbeit die Tapete von Prinzessin's Wänden abgekratzt habe... - ja, meine Liebe zu meinem Kind ist grenzenlos - darf ich nun mit einem Wattestäbchen sämtlichen Feinstaub aus allen Ritzen kratzen. Doch, auch ich wollte es ja so haben!

Ihr kennt es sicher auch! Ihr habt eine Idee im Kopf und wollt es dann genauso umsetzen. Leider sind meine Ideen und Wünsche schon seit meiner Kindheit so detailliert in meinen Gedanken, dass es nicht immer so einfach ist, sie exakt so zu verwirklichen.

Angefangen hat es damit, dass ich kein Verfechter der Raufasertapete bin. Als wir vor ein paar Jahren ins Haus gezogen sind, haben wir viele Schönheitsreparaturen vorgenommen... leider hatten wir es versäumt, die Tapete abzureißen, wenngleich es mich damals noch nicht so sehr störte, wie heute! Also gut. Tapete abzureißen heißt aber auch, dass die gesamten Wände grundiert und neu gespachtelt werden müssen, um anschließend diese wieder abzuschleifen. Ihr glaubt gar nicht, wo sich dieser Staub überall absetzt... Aber ich wollte ja gerne glatte Wände und selbst in diesem nicht gestrichenen Zustand sehen sie schon drölfmillionen Mal besser aus, als vorher. :-)




Ihr seht, ich bin völlig geflasht und schockverliebt. Eine weitere schwierige Aufgabe war, die passende Farbe zu finden. Ich bin mit Töchterlein überein gekommen, dass wir drei Wände weiß streichen und eine in einer anderen Farbe. Es sollte ein gräulicher Ton werden. Doch die Graupalette reicht von hier bis ins Nimmerland. Und da ich unter keinen Umständen eine kalt wirkende Farbe haben wollte und  ich auch diesen 'Blaustich' in den Grautönen so überhaupt nicht mag, war es nicht ganz so easy, die perfekte Farbe zu finden. Nachdem ich die ersten Probetöpfchen der großartigen Chalkfarbe von 'Painting the Past' erhalten habe, habe ich sie wahlweise großzügig angestrichen. Unglaublich, es gibt soooo viele tolle Farben, doch auf der Minifarbkarte wirken sie wirklich völlig anderes, als auf einer großen Fläche.





Doch unter allen Farben haben wir tatsächlich unsere Farbe gefunden und ich war wirklich happy, dass sie meiner Maus genauso gut gefällt, wie mir - denn letztendlich wird es ja auch ihr Zimmer! ;-)





... und dann heißt es wieder einräumen und dekorieren. Wie ihr Euch denken könnt, freue ich mich darauf am meisten!




Wenn es mal fertig ist, wird es bestimmt fantastisch aussehen. Voller Vorfreude warte ich nun auf das Ergebnis. Also stay tuend,

Eure Nina-Su




Kommentare :

  1. Liebe Nina,
    da bin ich aber gespannt auf Mayas Zimmer!!! Wie ein Flitzebogen….
    Ganz liebe Grüße,
    Birte
    PS …das mt dem Verfechter meintest Du glaube ich genau anders herum?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OMG Birte!
      Natürlich!!! War in Gedanken weiter, als ich schrieb...
      Vielen Dank für Deinen Hinweis.
      Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
      Nina-Su

      Löschen
  2. Hej Nina,
    das wird bestimmt ein tolles Zimmer!
    Die Ballettschüchen sind sooo entzückend!
    Happy Weekend!
    ♥lichst
    Lotta

    AntwortenLöschen
  3. Das mit dem ptp Farben kenne ich. Ich habe zwei Wände im Wohnzimmer in zwei unterschiedlichen Grautönen streichen wollen. Als ich mich beraten ließ und erläuterte, wie Boden etc aussehen, empfahl mir die - wie sich herausstellte - sehr kompetente Fachverkäuferin einen Ton, den ich niiiiiiiemals in Erwägung gezogen hätte. Heute starre ich diese Wand am allerliebsten an. Sie beruhigt und erfreut mich nunmehr seit über einem Jahr.
    Ich bin seeeeeehr gespannt, für welchen Ton Ihr Euch entschieden habt. Wann dürfen wir das Ergebnis sehen?

    Übrigens gibt es tolle Makulaturen, die aussehen wie neuverputzte Wände und machen keinen Staub!

    Ganz liebe und neugierige Grüße,
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Hey! Das Dilemma mit der Tapete kenne ich zu gut! Im alten Haus haben wir das auch per Hand selbst gemacht, es war, als hätte es geschneit! Und es hat Monate gedauert, bis der Staub ganz weg war ;)! Aber es lohnt sich am Ende eben doch! Ich bin sehr gespannt, besonders auf das Grau! LG, Rieke

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Nina-Su,
    ich bin ja so gespannt auf das neue Zimmer! Vorallem auf die Farbe, ich hätte im Schlafzimmer auch gerne eine graue Wand, oder im Ankleidezimmer, oder im Büro....
    Ich lass mich da mal von dir inspirieren.
    Bin ganz neugierig
    Susa

    AntwortenLöschen
  6. Ihr Lieben,

    ich hab's tatsächlich geschafft und alle Staubkörnchen sind weggewischt. Das Zimmer wurde wieder eingeräumt und alle sind happy! Über Eure Zeilen habe ich mich rieeeeesig gefreut und das Ergebnis gibt es die Tage...

    Eure Nina-Su

    AntwortenLöschen

Ich freue mich sehr über Deinen Besuch auf meinem Blog und auch über Deinen Kommentar zu diesem Post! Er ist nämlich meine Motivation zum bloggen, wirklich wahr! Und dafür bin ich Dir sehr dankbar! Sei aber bitte nicht enttäuscht, wenn ich nicht direkt antworte. In der Regel warte ich ein, zwei Tage ab und beantworte Eure Zeilen direkt im Anschluss im Kommentarbereich. Bis zum nächsten Mal! Eure Nina-Su

Proudly designed by Mlekoshi playground